Aktuelle Nachrichten und Themen

Haren, 03.09.2022 - Heinz Runde ist Hegeringsmeister

Bei der diejährigen Hegeringsmeisterschaft am 3. September wurde Heinz Runde mit 30 Treffern Hegeringsmeister. Der 82jährige löste damit Josef Gebken ab. Bei der durchweg gelungenen Veranstaltung gab es ein weiteres Preisschießen, bei dem Heinz Brümmer den ersten Platz belegte. Beide Sieger erhielten einen Präsentkorb. Im Rahmen einer Tombola wurden wertvolle Preise unter den Teilnehmern verlost, der erste Preis - eine Stihl-Kettensäge - ging an Tobias zum Hebel. Viele Hegeringsmitglieder nutzen die Veranstaltung, um den Schießübungsnachweis Schrot zu erlangen. Mit einem gemeinsamen Grillen wurde der Tag abgeschlossen.

Haren, im August 2022 - Nur für Mitglieder des Hegerings Haren: Hegeringsmeisterschaft 2022

Schießübungsnachweis "Schrot" kann kostenlos erworben werden

Am 03.09.2022 wird ab 15 Uhr die traditionelle Hegeringsmeisterschaft auf dem Wurftaubenstand Dankern ausgefochten. Neben der Meisterschaft findet erstmalig ein Preisschießen statt. Im Rahmen einer Tombola werden außerdem attraktive Preise verlost, beendet wird der Tag mit einem gemütlichen Grillen. Achtung: Mitglieder des Hegerings Haren können an diesem Tag außerhalb der Meisterschaft den verpflichtenden Schießübungsnachweis "Schrot" kostenlos (ausgenommen Munition!) erwerben. Zur Entlastung der Standaufsicht bitten wir, den Vordruck Schießübungsnachweis bereits vorausgefüllt mitzubringen. Den Vordruck können Sie hier downloaden. 

Haren, im Juli 2022 - Förderung von Betonrohrfallen

Über die Landesjägerschaft Niedersachsen wird im Rahmen des Projektes Lebensraumverbund Feldflur Niedersachsen die Anschaffung von Betonrohrfallen gefördert. Der Hegering Haren bezuschusst für seine Mitglieder bei erfolgreicher Antragstellung die Anschaffung mit weiteren 100 Euro, sodass der Gesamtzuschuss bei 300 Euro (jeweils 100 Euro LJN, KSJ und Hegering) liegt. Pro Revier wird nur eine Falle gefördert. Wichtig: Lesen Sie dei Antragsbedingungen genau durch und beachten Sie die darin genannten Fristen für die Antragsabgabe. Die Antragsunterlagen können Sie hier herunterladen.  

Meppen, 09.07.2022 - ASP im Emsland: Erlegten und verendeten Wildschweinen müssen Blutproben entnommen werden

Nachdem im Emsland der erste ASP-Fall aufgetreten ist, müssen bei allen im Landkreis erlegten oder verendet aufgefundenen Wildschweinen Blutprobem entnommen werden. Darüber informiert der stellvertr. Kreisjägermeister Heiner Bruns in einem Schreiben an die Jagdausübungsberechtigten. Was zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Hannover, 07.07.2022 - Jäger als Lebensmittelhändler: Verstärkte Kontrollen 

Jäger, die selbst Wildbret vermarkten, sind Lebensmittelhändler und müssen sich an strenge Auflagen halten. Das gilt auch bei Abgabe kleinster Mengen. In Zukunft wird es voraussichtlich zu verstärkten Kontrollen durch die Veterinärämter kommen. Lesen Sie hier wichtige Hinweise der Landesjägerschaft Niedersachsen. 

Landkreis Emsland, im Juli 2022 - ASP-Ausbruch auf Hof in Emsbüren

Auf einem Hof in Emsbüren wurde Anfang Juli der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest festgestellt. Die Tiere wurden mittlerweile gekeult. Es handelt sich um den ersten Ausbruch im Bundesland Niedersachsen. Jäger, die mit Wildschweinen in Kontakt kommen, sind zu größter Vorsicht angehalten. Wildschweine sind Überträger der ASP. Lesen Sie hier die Pressemitteilungen des Nieders. Landwirtschaftsministeriums: PM v. 02.07.22 - PM v. 05.07.22

Wichtige Information - Ab sofort Schießnachweis "Schrot" erforderlich

Ab sofort ist auch der Schießübungsnachweis "Schrot" erforderlich, wenn auf Gesellschaftsjagden mit dieser Munitionsart gejagd wird. Grundlage ist eine Verordnungssermächtigung des niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums. Lesen Sie hier die Einzelheiten. Der erforderliche Schießübungsnachweis kann auf unserem Wurftaubenstand Dankern erworben werden, die Öffnungszeiten finden Sie hier. Terminanfragen können Sie über unser Kontaktformular stellen. WICHTIG: Bitte unbedingt den Vordruck Schießübungsnachweis herunterladen und vorausgefüllt mitbringen. Zukünftig finden Sie den Vordruck Schießübungsnachweis auch unter Downloads.

Waldbrandgefahr weiter hoch!

Auf Grund der anhaltenden Trockenheit ist die Waldbrandgefahr aktuell besonders hoch. Rauchen im Wald kann schnell zu verheerenden Bränden führen. In einigen Bundesländern herrscht im Forst deshalb sogar ein ganzjähriges Rauchverbot. Aber auch zum Beispiel heiße Autokatalysatoren können Brände auslösen. Der Deutsche Wetterdienst gibt täglich einen Waldbrandgefahrenindex heraus. 

Haren, 12.04.2022 - Mitgliederversammlung mit vielen Ehrungen

Am 08.04. fanden die Mitgliederversammlungen des Hegerings Haren (Ems) und des Vereins für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) e. V. im Saal Witte statt. Der Vorsitzende Thomas Kassens führte durch die Veranstaltung. Mit einer Schweigeminute wurde zunächst der verstorbenen Mitglieder gedacht. Im Anschluss folgten ausführliche Berichte über das vergangene Jahr. Kreisjägermeister Heiner Bruns referierte als Gastredner über verschiedene Themen, die für die Jägerschaft von Bedeutung sind. Es folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften. Auf 70 Jahre Zugehörigkeit zum Hegering Haren (Ems) kann Stefan Sibum zurückblicken. Ludger Haselhoff ist bereits seit 65 Jahren Mitglied. Seit 50 Jahren im Hegering Haren (Ems) sind Hubert Lampen, Johannes Albers, Heinz Borghorst, Heinz Fehren, Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen und Heinz Wessels. Friedrich Borgmann, Bernhard Nögel, Joseph Santen und Friedrich Wurm sind seit 40 Jahren Mitglied. Auf 25 Jahre blicken Olaf Evers, Heinrich Timmermann, Udo Klene, Heinrich Backs, Norbert Kuhl und Siegfried Steckert zurück. Als neue Mitglieder des Hegerings konnte Kassens begrüßen: Nino Helle, Florian Kathmann, Hannes Feldmann, Stefanie Deymann, Gerd Schumacher, Peter Rohling, Alexandra Koopmann, Amelie Vorjans, Hendrik Vorjans, Mark Rolfes, Thorsten Lucht, Marc Konen, Volker Bahns, Lukas Mollicone, Ronald Senger, Jan Grönniger, Kilian Schnettberg, Christof Krallmann-Hempen sowie Leon Nögel. Heinz Fischer - Obmann der Jagdhornbläser - berichtete über verschiedene Veranstaltungen, die von den Jagdhornbläsern begleitet wurden. Wolfgang Nilius skizzierte die Entwicklung des Wurftaubenstands Dankern und informierte über anstehende Veranstaltungen. Über die Kassenlage berichtete Johannes Deters. Turnusgemäß standen für einen Teil des Vorstands Neuwahlen an. Der bisherige Vorsitzende Thomas Kassens sowie die Stellvertreter Andreas Deuling (Hegering) und Wolfgang Nilius (Verein für jagdliches Schießen) wurden einstimmig wiedergewählt. Ebenso stand die Neuwahl des dritten Kassenprüfers an. Auf Bettina Draxl folgte Miriam Draxl, die von der Versammlung ebenfalls einstimmig gewählt wurde. Bilder finden Sie in unserer Galerie.

Haren, 12.04.2022 - Nutria-Forschungsprojekt: Niederlande bittet um Hilfe

Für ein Anfang 2022 in den Niederlanden gestartetes Forschungsprojekt werden Nutria mit Sendern versehen. Die Initiatoren bitten bei Sichtung besenderter Tiere, diese nicht zu erlegen. Die Bitte richtet sich besonders an Harener Jäger an der Grenze zu den Niederlanden. Alle Informationen lesen Sie hier: Download

Haren, 11.04.2022 - Fahrt zur Messe Jagd & Hund

Für Mitglieder organisiert der Hegering Haren (Ems) am 07.06.2022 (Achtung: Anmeldung erforderlich!) eine gemeinsame Fahrt zur Messe Jagd & Hund in Dortmund. Anmeldung bitte an weiss@hegering-haren.de.

Haren, 11.04.2022 - Jungtiere retten!

Die anstehende Grasmahd kollidiert mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere wie zum Beispiel Reh und Fasan. Den Jungtieren fehlt noch der natürliche Fluchttrieb, weshalb sie auf den Wiesen vom Mähtod bedroht sind. Die Tierrettung Emsland schafft Abhilfe. Mit Wärmebildkameras ausgestattete Drohnen spüren Rehkitze, Gelege, Junghasen und Co. zielgenau auf. Der Hegering Haren bittet seine Mitglieder, von dem Angebot der Tierrettung Emsland regen Gebrauch zu machen.

Haren, 24.03.2022 - Saatgutförderung "Wildacker"

Über die Landesjägerschaft Niedersachsen erfolgt auch in diesem Jahr die Saatgutförderung im Rahmen des Projektes Lebensraumverbund Feldflur Niedersachsen. Wer die Förderung in Anspruch nehmen will, muss einen Antrag über die Jägerschaft bis spätestens 01.05.2022 (Eingang bei der Jägerschaft!) einreichen. Interessierten Mitgliedern des Hegerings Haren übersenden wir die Antragsunterlagen gerne per Email, bitte wenden Sie sich über unser Kontaktformular an uns.

Berlin, 01.03.2022 - Frühjahrsputz für Star und Meise

Vögel sind bald auf Suche nach geeigneten Brutstätten. Zeit, Platz zu schaffen und Parasiten zu entfernen. Der DJV gibt Tipps, wie Naturfreunde Nistkästen bezugsfertig machen. Hier weiterlesen.

MissionMiteinander der R+V Versicherung

Die R+V Versicherung unterstützt im Rahmen ihres 100jährigen Jubiläums visionäre und nachhaltige Projekte. Der Verein Tierrettung Emsland ist mit dabei. Der Verein setzt sich insbesondere für die Rettung von Wildtieren (Rehkitze, Gelege, Hasen) im Emsland ein. Unterstützen Sie die Tierrettung Emsland mit wenigen Klicks. Einfach folgenden Link anklicken und Fan werden: https://www.mission-miteinander.de/projekte/rehkitzrettung-mit-drohnen0

Jagd Parcours Kombi-Schießen der Landesjägerschaft Niedersachsen

Die Landesjägerschaft Niedersachsen veranstaltet am 23.04.2022 ein Jagd Parcours Kombi-Schießen auf dem LJN-Schießstand Liebenau. Es werden die Schießdisziplinen "Stehender Bock", "Stehender Keiler", "Sitzender Fuchs", "Flüchtiger Überläufer", Trap, Skeet sowie Parcours ausgefochten. Die Teilnahmevoraussetzungen und weitere Informationen erhalten Sie hier: Download

Vorankündigung

Die gemeinsame Fahrt zur Messe Jagd & Hund für Mitglieder des Hegerings Haren (Ems) findet am 07.06.2022 statt. Weitere Informationen folgen noch.

Termin für Hegerings- und Mitgliederversammlung steht

Die diesjährige Hegeringsversammlung des Hegerings Haren (Ems) und die Mitgliederversammlung des Vereins für jagliches Schießen im Hegering Haren (Ems) e. V. finden am 08. April 2022 ab 19:00 Uhr im Saal Witte Stadtmitte statt. Es sind die dann gültigen Corona-Regeln zu beachten. Weitere Informationen erfolgen mit der Einladung an die Mitglieder.

Berlin, 11.01.2022 - WILD-Jahresbericht 2020 liegt vor

Der Deutsche Jagdverband (DJV) hat heute den WILD-Jahresbericht 2020 veröffentlicht. Im Fokus stehen sechs ausgewählte Tierarten: Waschbär, Marderhund und Nutria sowie Nil-, Kanada- und Graugans. Die Jagdstrecken dieser Arten wurden für einen Zeitraum von zehn Jahren statistisch ausgewertet, interpretiert und auf insgesamt 40 Seiten grafisch anschaulich und verständlich aufbereitet. Lesen Sie hier weiter.

Ältere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv.

Druckversion | Sitemap
© Hegering Haren (Ems) & Verein für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) e. V.