Aktuelle Nachrichten und Themen

Hannover, 30.09.2019 - Durchführungsverordnung zum NJagdG

Das Landwirtschaftsministerium (ML) hat die DVO-NJagdG abgeändert. Die Änderungsverordnung  (Nds. GVBl Nr. 16/2019 vom 20.09.2019, S. 266) ist am 21.09.2019 in Kraft getreten. Sie enthält neue Regelungen. Was sich geändert hat, lesen Sie hier.

Haren, 15.09.2019 - Jagdparcoursschießen voller Erfolg

Beim traditionellen Jagdparcoursschießen des Vereins für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) konnte auch in diesem Jahr wieder eine hohe Teilnehmerzahl verzeichnet werden. 81 Flintenschützen absolvierten an diesem Wochenende in 103 Durchgängen einen anspruchsvollen Parcours. Das Teilnehmerfeld wurde in drei Gruppen aufgeteilt. In der Gruppe A konnte Antonius Wulfers mit 46 Treffern den ersten Platz für sich sichern. Ihm folgten auf Platz zwei Michael Kramer (45 Treffer) und auf Platz drei Bernd Dahlinghaus (43 Treffer). In der Gruppe B wurde Hermann Rewermann mit 36 Treffern Sieger, gefolgt auf den Plätzen zwei und drei von Heinrich Wesselmann und Helmut Kohne (jeweils 35 Treffer). Die Gruppe C wurde von Heinz Klaas (31 Treffer) angeführt. Die Plätze zwei und drei wurden von Ron Ensing (31 Treffer) und Reinhard Dopp (30 Treffer) belegt. Tagessieger wurden mit 42 Treffern Peter Haucke (Samstag) bzw. Antonius Wulfers (Sonntag), der mit seinen 46 Treffern auch Gesamtsieger des Wettbewerbs wurde. Am Sonntagabend wurden die Sieger vom stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Wolfgang Nilius geehrt. Als Preise winkten für die jeweils ersten 10 Plätze in jeder Gruppe sowie für die Tages- und dem Gesamtsieger Preise in Form von Schrotpatronen. Ein besonderer Dank gilt allen Helfern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Die Gruppenergebnisse können Sie hier downloaden.

Haren, 07.09.2019 - Marius Koop Hegeringsmeister

Bei der diesjährigen Meisterschaft des Hegerings Haren (Ems) konte sich Marius Koop den Titel Hegeringsmeister sichern. Der traditionelle Andreas-Nünemann-Pokal ging an Bernd Lübbers. Als zusätzliches Highlight wurde ein Makita-Baustellenradio verlost, der Gewinn ging an Manfred Temback.

 

Haren, 20.08.2019 - Alfred Bloem ist Mannschafts-Europameister

Bei der diesjährigen Europameisterschaft der Vorderladerschützen in Sarlospusta (Ungarn) konnte das deutsche Team bestehend aus 24 Schützen wieder einmal überzeugen und 70 Medaillen für sich verbuchen. Alfred Bloem aus Börgermoor konnte sich auf der Rangliste die im Mai stattfand zum erstem Mal in seiner Kariere für die deutsche Nationalmannschaft qualifizieren und ging in den Disziplinen Steinschloßflinte (Manton) und Perkussionsflinte (Lorenzoni) für Deutschland an den Start. Nach 3 Trainingstagen wurde am Mittwoch den 14.08. die Steinschloßflinte geschossen. An diesem Tag lief es für die deutschen Flintenschützen nahezu optimal und es konnten reichliche Medaillen gesammelt werden. Franz Lotspeich (Württemberg) konnte  sich mit 43 getroffenen Wurfscheiben den Titel des Europameisters sichern. Alfred Bloem konnte sich im Shoot Off gegen den Ungarn T. Dobos die Silbermedaille sichern (beide 42 Treffer). Ihr Mannschaftskollege Armin Grübel (Bayern) sicherte sich im Shoot Off um die Plätze 4-6 den 4. Platz. Mit dieser geschlossen guten Mannschaftsleistung wurde das deutsche Flintenteam mit 124 Scheiben und einem deutlichen Abstand zum zweitplatzierten Frankreich (108) und 3. Italien (104) Europameister. Am Freitag 16.08. im Wettbewerb der Perkussionsflinte lief es noch besser und  F. Lotspeich konnte sich auch hier vor A. Grübel und dem Italiener Boni den Titel in der Einzelwertung sichern. Bloem der in dieser Disziplin als Einzelschütze startete wurde 5. Martin Huber der 4. Deutsche Flintenschütze erreichte Platz 6 und vervollständigte die Mannschaft. Auch in diesem Wettbewerb konnte das deutsche Team vor Großbritannien und Frankreich Europameister werden. In Summe war es eine perfekte EM für die Flintenschützen mit 2 Mannschaftstiteln, 2x Einzel Gold, 2xEinzel Silber und 3 weiteren Plätzen unter den besten 6 Platzierten. Alfred Bloem konnte hochzufrieden bei seinen ersten internationalen Start mit einer Gold und einer Silbermedaille sowie einem 5. Platz die Heimreise antreten.

Haren, 20.08.2019 - Harener Vorderladerschützen holen erneut Titel bei der Deutschen Meisterschaft

Bei den Deutschen Meisterschaften der Vorderladerschützen in Pforzheim (26. - 28. Juli)  konnte das Team des Vereins für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) e. V. erneut Medaillen sammeln.  Am ersten Wettkampftag wurde der Wettbewerb Perkussionsflinte ausgetragen. Hier verfehlte das Team des VfjS Hegering Haren bestehend aus Dirk Willms (43 Treffer), Alfred Bloem (42 Treffer) sowie Roland Robben (45 Treffer) mit 130 getroffenen Wurfscheiben nur knapp einen Medaillenplatz. In diesem Jahr konnten die Seriensieger der Vorjahre von der 1. Mannschaft der SG Pforzheim ihren Titel nicht verteidigen. Trotzdem blieb der Titel des Deutschen Meisters in Pforzheim, die 2. Mannschaft machte es besser und konnte mit 133 Treffern den 1. Platz vor den Wurfscheibenschützen Donau-Wald (132) belegen. Den 3. Platz belegte das Team des SSV Viernheim die in der Detailauswertung das Quäntchen Glück auf ihrer Seite hatten. Sie waren mit 130Treffern Punktgleich mit den Harener Schützen und der 1. Mannschaft aus Pforzheim.

In der Einzelwertung konnten die Schützen des VfjS Hegering Haren im extrem hochkarätigen Starterfeld  gute Plätze im oberen Drittel belegen. (7. Platz Robben , 13. Platz Willms,  18. Platz Bloem). Am 2. Wettkampftag konnte sich das Team mit der Steinschlossflinte mit 126 getroffenen Wurfscheiben zum sechsten Mal in Folge den Titel des Deutschen Meisters in dieser Disziplin sichern. Roland Robben (45 Treffer) musste wie schon im letzten Jahr mit seinem Ergebnis ins Shoot off um die Plätze 2 und 3. Hier musste er sich jedoch Armin Grübel geschlagen geben und belegte Platz 3.  Deutscher Meister in der Steinschlossflinte wurde Franz Lotspeich (46 Treffer). Dirk Willms belegte mit 41 Scheiben Platz 9 und Alfred Bloem mit 40 Treffern Platz 11. Somit waren die diesjährigen Deutschen Meisterschaften für die Schützen des VfjS Hegering Haren zum wiederholten Male sehr erfolgreich was ohne die idealen Trainingsbedingungen in ihrem Verein nicht möglich gewesen wäre. Für Alfred Bloem war die Deutsche Meisterschaft die Generalprobe für die Vorderlader Europameisterschaft, die Mitte August in Ungarn stattfindet. Hier starten sie zusammen mit Franz Lotspeich (Württemberg) und Martin Huber (Bayern) sowie Armin Grübel (Bayern) als Flinten-Team für die Vorderlader-Nationalmannschaft des Deutschen Schützenbundes.

 

Haren, 09.08.2019 - Ferienpassaktion des Hegerings

Mit 68 Kindern war die diesjährige Ferienpassaktion des Hegerings Haren (Ems) erneut gut besucht. Unter dem Motto "Mit dem Jäger ins Jagdrevier" stand ein Waldspaziergang auf dem Programm. An verschiedenen Stationen waren Stände aufgebaut, bei denen die Kinder Interessantes über die heimische Tier- und Pflanzenwelt erfahren konnten. Weitere Stände informierten über das Jagdhundewesen und jagdliche Einrichtungen. Der Tag wurde mit einem Grillen abgeschlossen.

 

Emsland, 24.06.2019 - Jäger machen mobil gegen den Mähtod

Im Kampf gegen den Mähtod setzt der Verein Biotop-Fonds auf ein Miteinander zwischen Jägern und Landwirten. So ist Mähtod am effektivsten dadurch zu verhindern, dass von innen nach außen gemäht wird. Lesen Sie einen ausführlichen Artikel in der Meppener Tagespost in unserem Pressearchiv.

Haren, 31.05.2019 - Alfred Bloem qualifiziert sich für die Nationalmannschaft der Vorderladerschützen

Beim Ranglistenturnier der Vorderladerschützen, das vom 9. bis 12. Mai 2019 in Pforzheim stattfand, konnte sich Alfred Bloem vom Verein für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) einen Platz in der Nationalmannschaft der Vorderladerschützen sichern. Alfred Bloem wird somit an der Europameisterschaft der Vorderladerschützen, die vom 10. bis 18. August 2019 in Salospuzsta (Ungarn) stattfindet, für das Vorderlader-Flintenteam des Deutschen Schützenbundes um die Medaillen kämpfen. Nach Franz Lotspeich (Würtemberg), Armin Grübel und Martin Huber (beide Bayern) belegte Alfred Bloem in der kombinierten Punktewertung der Disziplinen Perkussions- und Steinschloßflinte mit 12 Punkten den 4. Platz. Geschossen wurden je Disziplin 4 Durchgänge á 25 Wurfscheiben. In seiner letzten Runde mit der Steinschloßflinte bewies er seine Nervenstärke und konnte mit dem perfekten Ergebnis von 25 von 25 Wurfscheiben den Wettkampf beenden und sich die wichtigen Punkte sichern. Für seine Teamkollegen Dirk Willms und Roland Robben, die im letzten Jahr der Nationalmannschaft bei der WM in Österreich angehörten, lief die Rangliste nicht optimal und sie mussten sich mit Platz 5 und 7 in der Punktewertung zufrieden geben. Alfred Bloem ist nach Helmut Bruns, Dirk Willms und Roland Robben der 4. Schütze des VfjS Haren, der für den Deutschen Schützenbund zum Einsatz kommt.

Berlin, 21.05.2019 - Spezialregelungen zum Wolf im Bundesnaturschutzgesetz

Gesetzesnovelle geplant: Entnahme von Wölfen soll vereinfacht werden. DJV bemängelt das Fehlen eines umfassenden Konzepts und kritisiert das Vorgehen: Für eine Stellungnahme ließ das Bundesumweltministerium nur wenige Stunden Zeit. Hier weiterlesen beim DJV.

Berlin, 17.04.2019 - Fünf vor Zwölf für Artenvielfalt im Offenland

#allesfürdiehühner: Mit diesem Hashtag machten DJV und LJV Rheinland-Pfalz auf den drastischen Rückgang des Rebhuhns aufmerksam. Gemeinsam mit 400 Teilnehmern des Niederwildsymposiums in Mainz suchten sie Lösungsansätze, um die Artenvielfalt zu fördern. Hier weiterlesen beim DJV.

Haren, 26.03.2019 - Mitgliederversammlung vom 16.03.2019

Die gemeinsame Mitgliederversammlung des Hegering Haren (Ems) und des Vereins für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) e. V. wurde am 16.03.2019 abgehalten. Durch die Versammlung, die traditionell durch die Jagdhornbläser des Hegerings eröffnet wurde, führte der Vorsitzende Thomas Kassens. Kassens berichtete über das abgelaufene Jahr. So wurden erneut erhebliche Investitionen in den Wurftaubenstand Dankern getätigt. Hierbei ist insbesondere die Anschaffung neuer Wurfmaschinen für den Olympischen Graben hervorzuheben. Des Weiteren wurde ein Hotspot installiert, der den Besuchern des Stands einen kostenlosen Zugang ins Internet ermöglicht. Mit Blick in die Zukunft berichtete Kassens über die Planung zur Realisierung des Neubaus eines Vereinsheims auf dem Gelände des Wurftaubenstands in Dankern. Es folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften: Heinz Baalmann wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 50 Jahre Hegeringszugehörigkeit wurden Jürgen Behrendt und Gerhard Schumacher ausgezeichnet. Für die 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Friedrich Koopmann, Heinrich Reinken, Heinz Robben und Josef Vehring ihre Urkunden. Seit 25 Jahren im Hegering Haren (Ems) sind Georg Borgmann, Heinz Brümmer, Martin Griesen, Friedhelm Lübbering, Johannes Schulte und Bernhard Vahlhaus. Die neu in den Hegering aufgenommenen Jungjägerinnen und –jäger Miriam Draxl, Tanja Evers, Andreas Griesen, Hermann Tieben, Thomas Griesen und Johannes Fehrmann erhielten ihre Jägerbriefe. Anhand einer von Schriftführer Jürgen Weiß erstellten Präsentation erläuterte Kassens den Streckenbericht des Jagdjahres. Der stellvertretende Hegeringsleiter Andreas Deuling versorgte die Mitglieder mit wichtigen Informationen über Neuerungen und Änderungen. So besteht weiterhin die Möglichkeit, für die Anlage von Blühstreifen und Wildäcker preisvergünstigtes Saatgut zu erwerben. Deuling thematisierte die Ausweitung der Nutria-Jagd in Niedersachsen genauso wie die Novelle des Landesjagdgesetzes in Bezug auf die Aufhebung des Verbots von Schallminderern. Heinz Fischer – Obmann der Jagdhornbläser – berichtete über die verschiedenen Veranstaltungen, die im abgelaufenen Jahr von den Jagdhornbläsern begleitet wurden. Zudem stellte er eine Hubertusmesse im November im Harener Dom in Aussicht. Wolfgang Nilius erstattete über den Betrieb auf dem Wurftaubenstand in Dankern Bericht, der im vergangenen Jahr erneut gut ausgelastet war. Highlight des Jahres war das Jagd-Parcoursschießen, an dem 75 Schützen teilnahmen. Die Hegeringsmeisterschaft fand in neuem Rahmen statt. So wurde unter anderem ein Wettbewerb der unter 26-jährigen durchgeführt, bei dem verschiedene Preise ausgelobt waren. Nilius konnte über die erneuten Erfolge der Vorderladerschützen des Vereins berichten, die im vergangenen Jahr neben dem Titel Deutscher Meister auch den Weltmeisterpokal in der Disziplin Vorderlader/Steinschloss nach Haren holten. Über die Kassenlage berichtete Johannes Deters.

Haren, 26.03.2019 - Wildacker/Blühpflanzenmischungen 2019

Mitglieder der Landesjägerschaft Niedersachsen erhalten Saatgutmischungen zu Sonderkonditionen. Weitere Infos und Tipps zur Anlage entsprechender Flächen erhalten Sie auf den Seiten der Landesjägersschaft Niedersachsen. Klicken Sie hier.

Haren, 17.03.2019 - Streckenberichte Hegering Haren

Die Streckenberichte des Hegerings Haren (Ems) für das Jagdjahr 2018/19 finden Sie ab sofort im Mitgliederbereich.

 

Haren, 14.03.2019 - Übergabe an die Fellwechsel GmbH

Nach Beendigung der Saison 2018/19 wurden aus dem Hegering Haren (Ems) 16 Füchse, 10 Nutria, 3 Dachse, 56 Bisam, 2 Steinmarder und 1 Iltis an die Fellwechsel GmbH übergeben.

Berlin, 18.02.2019 - Zahl der offiziellen Wolfsattacken um 66 Prozent gestiegen

Über 470 mal haben Wölfe 2017 Nutztiere angegriffen, mehr als 1.660 Schafe, Ziegen, Pferde und Rinder starben. Bei Rindern stieg der Anteil um 46 Prozent innerhalb eines Jahres. DJV sieht dringenden Handlungsbedarf und fordert eine wildökologische Raumplanung mit Wolfausschlussarealen. Weiterlesen beim DJV.

Werlte, 04.02.2019 - Jagdeinrichtungen zerstört

Am vergangenen Wochenende wurden in Werlte und Lorup jagdliche Einrichtungen beschädigt und teilweise sogar zerstört. Nach Polizeiangaben stammen die Täter vermutlich aus dem Milieu militanter Jagdgegner. Die Ansitze waren teilweise mit Anti-Jagd-Parolen wie "Fuck Hunters" sowie der Buchstabenkombination ALF (Animal Liberation Front) beschmiert. Nach einem Hinweis hat die Polizei in einem betroffenen Waldgebiet drei verdächtige Personen mit einem Geländewagen aus Westerstede angetroffen. Bei Ihnen wurden Werkzeuge gefunden, die für die Taten genutzt worden sein könnten. Mittlerweile ermittelt der Staatsschutz. Es werden dringend weitere Zeugen gesucht, die sich unter 0591-87344 melden können. Es ist eine Belohnung von 2.500 EUR ausgelobt.

Haren, 02.02.2019 - Fuchsjagd des Hegerings Haren (Ems)

Bei winterlichem Wetter fand an diesem Samstag die alljährliche revierübergreifende Fuchsjagd des Hegerings Haren (Ems) statt. Aus den teilnehmenden Revieren wurden insgesamt 11 Füchse, ein Marderhund sowie ein Nutria zur Strecke gebracht. Der stellvertretende Hegeringsleiter Andreas Deuling dankte den teilnehmenden Jägern und insbesondere den Hundeführern und verteilte die Brüche. Im Anschluss wurde die Strecke verblasen. Die gesamte Strecke wird an das Projekt Fellwechsel übergeben und damit einer sinnvollen Nutzung zugeführt.

Berlin, 21.01.2019 - Wolf greift Jagdhunde im Einsatz an und wird getötet

Medienberichten zufolge hat ein Wolf in Brandenburg mehrere Jagdhunde bei einer Drückjagd attackiert und ließ sich auch nicht durch Rufen und Warnschuss vertreiben. Ein Jagdgast hat den Wolf dann getötet.Der DJV fordert eine lückenlose Aufklärung des Falls und Rechtssicherheit für Jäger. Hier weiterlesen beim DJV.

Berlin, 21.01.2019 - Tierfundkataster: Neue App jetzt noch einfacher zu bedienen

Das Tierfund-Kataster ermöglicht erstmals eine bundesweit einheitliche Erfassung von Wildunfällen. Mit der neu gestalteten App können Tierfunde schneller gemeldet werden. Lesen Sie hier weiter.

Berlin, 17.01.2019 - Alle Jäger sollen künftig Schalldämpfer nutzen können

Das Bundesinnenministerium hat signalisiert, dass Änderungen des Waffengesetzes in Bezug auf Schalldämpfer bundesweit Klarheit schaffen könnten. Lesen Sie hier weiter beim Deutschen Jagdverband.

Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv.

Mondkalender (c) by Kalender-Uhrzeit.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hegering Haren (Ems)