Aktuelle Nachrichten und Themen

Haren, 16.02.2018 - Erste Übergabe an die Fellwechsel GmbH

Insgesamt 18 Füchse, 9 Bisam und 5 Nutria konnte der Hegering Haren (Ems) nunmehr an die Fellwechsel GmbH abgeben. Auskunftsgemäß ist das Projekt unerwartet gut angelaufen. Im laufenden Jagdjahr werden voerst keine Tiere mehr angenommen. Ab November 2018 können Füchse, Nutria, Bisam usw. wieder abgegeben werden.

Berlin, 09.02.2018 - Koalitionsvertrag sieht Änderungen im Bundesjagdgesetz vor

Der DJV begrüßt die vorgesehenen Änderungen des Bundesjagdgesetzes hinsichtlich Munition, Schießübungsnachweis und Jungjägerausbildung. Auch die Ankündigung, den Schutzstatus des Wolfes zu überprüfen, stößt auf Zustimmung. Weiterlesen.

Berlin, 09.02.2018 - Jäger legen neue Zahlen vor

Im Fokus des WILD-Berichtes 2016 steht die Auswertung der Jagdstatistik verschiedener Raubwildarten. Vor allem bei den invasiven Arten Waschbär und Marderhund sind starke Streckenzunahmen zu verzeichnen. Der Bericht enthält zudem Gastbeiträge zur Verbreitung des Goldschakals und nachhaltigen Nutzung von Bälgen. Lesen Sie hier weiter beim DJV.

Haren, 03.02.2018 - Traditionelle Fuchsjagd des Hegerings Haren

An diesem Samstag fand die traditionelle jährliche Fuchsjagd des Hegerings Haren (Ems) statt. Trotz des winterlichen Wetters konnten sich die Organisatoren über eine hohe Teilnehmerzahl freuen. Am Abend konnte eine Strecke von 15 Füchsen verblasen werden. Dieter Schultejans, Vorsitzender des Hegerings, wies erneut darauf hin, dass die Prädatorenbejagung eine wichtige Komponente bei der Hege des heimischen Niederwilds darstellt. Die erlegten Füchse werden in diesem Jahr erstmals dem Projekt Fellwechsel des Deutschen Jagdverbandes und damit einer nachhaltigung Nutzung zugeführt. Nach dem Streckelegen lud Schultejans zum gemütlichen Schüsseltreiben ein. 

Berlin, 29.01.2018 - Mehr Jäger in Deutschland

Die Zahl der Jagscheininhaber steigt kontinuierlich. Nordrhein-Westfalen liegt mit mehr als 91.000 Waidfrauen- und männern an vorderster Stelle. Bezogen auf die Bevölkerung gibt es im Norden die meisten Jäger: In Mecklenburg-Vorpommern kommt ein Jäger auf 124 Einwohner. Lesen Sie hier weiter beim DJV.

Berlin, 18.01.2018 - Fragen und Antworten zur Afrikanischen Schweinepest

Aufgrund des medialen Interesses hat der Deutsche Jagdverband die häufigsten Fragen zum Thema Afrikanische Schweinepest (ASP) in einem Faktenpapier beantwortet. Mehr erfahren Sie hier.

Berlin, 10.01.2018 - DJV und JGHV starten Online-Projekt "Jagdhund vermißt"

Nach einer Jagd kann es vorkommen, dass Jagdhunde vermisst werden. Ein gemeinsames Projekt von Deutscher Jagdverband und Jagdgebrauchshundverband bieten nun eine Anlaufstelle für Jäger und Unterstützung bei der Suche. Weiterlesen auf den Seiten des DJV.

Berlin, 18.12.2017 - Begehrtes Lebensmittel: Wildbret

Fleisch von Wildschwein, Reh, Rot- und Damwild ist nach wie vor ein geschätztes Lebensmittel: Knapp 26.800 Tonnen Wildbret verspeisten die Deutschen im letzten Jagdjahr. Weiterlesen.

Projekt Fellwechsel - Hegering Haren (Ems) richtet Sammelstelle ein

Die Fellwechsel GmbH ist ein vom Deutschen Jagdverband ins Leben gerufenes Projekt, im Rahmen dessen Raubwildbälge sinnvoll verwertet und damit einer nachhaltigen Nutzung zugeführt werden können. Jäger können das Projekt unterstützen, indem sie erlegte Rotfüchse, Marderhunde, Waschbären, Dachse, Stein- und Baummarder, Hermeline, Iltisse, Nutria und Bisam zur Verfügung stellen. Wo Sie erlegtes Raubwild abgeben können, erfahren Sie hier.

Berlin, 08.12.2017 - Videoserie: Richtig handeln bei Unfällen im Revier

Manchmal werden Jäger mit Unfällen im Revier konfrontiert. Der DJV erklärt in vier Erste-Hilfe-Videos, was im Ernstfall zu tun ist. Lesen Sie hier weiter.

Am 19.11.2017 wurde zum vierten Mal eine Hubertusmesse im Hegering Haren gefeiert. Die St. Clemens Kirche zu Haren-Wesuwe bot einen eindrucksvollen Rahmen mit einer großen Klangfülle für diesen Gottesdienst in der festlich geschmückten Kirche. Die Jagdhornbläsergruppe Haren blies zu Beginn der hl. Messe das Signal Begrüßung und verabschiedete die Kirchenbesucher mit dem Signal "Auf Wiedersehen". In seiner Predigt schilderte Pastor Büttel eindrucksvoll, als Hubertus von Lüttich auf einer Jagd am Karfreitag ein goldenes Kreuz zwischen dem Geweih eines kapitalen Hirsches aufleuchten sah. Die Hubertusmesse war für Jagdhornbläser und Kirchenbesucher ein Gemeinschaftserlebnis. In den vergangenen Jahren haben die Jagdhornbläser viel positive Resonanz erhalten und feiern im 2-Jahres-Rhytmus eine Hubertusmesse im Pfarrverbund Haren. Ein lang anhaltender Applaus der Kirchenbesucher war das Dankeschön an Pastor Büttel und die Jagdhornbläser.

Aus aktuellem Anlass wurde wurde ein zwischen dem Nieders. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und dem Nieders. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz abgestimmtes Merkblatt zur Afrikanischen Schweinepest bei Reisen (Jagdtourismus) in betroffene Gebiete erstellt. Das Merkblatt können Sie hier downloaden.

Berlin, 17.11.2017 - Umweltministerkonferenz: DJV begrüßt Beschlüsse zum Wolf

Eine bessere Zusammenarbeit mit Polen und die Diskussion um den „günstigen Erhaltungszustand“ des Wolfes haben die heute zu Ende gegangene Umweltministerkonferenz (UMK) in Potsdam geprägt. Der Deutsche Jagdverband begrüßt diese Beschlüsse, kritisiert jedoch weiterhin die politische Grundhaltung. Lesen Sie hier weiter.

Hubertus - Heiliger Begründer der nachhaltigen Jagd

Jägerinnen und Jäger gedenken am 03. November ihrem Schutzpatron, dem heiligen Hubertus. Dieser gilt als Begründer der Waidgerechtigkeit, die auch heutzutage noch für die Jagd gilt. Hier weiterlesen.

Blühstreifen für Rebhuhn und Honigbiene - Harener "Imme" lädt zum Vortrag ein

Rebhuhn und Honigbiene haben in der strukturarmen Agrarlandschaft einen schweren Stand. Allein der Rebhuhnbestand ist seit 1980 um 94 Prozent eingebrochen. Doch wie kann Abhilfe geschafft werden? Rund um Erhalt bestehender und Schaffung neuer Blühstreifen geht es in einem Vortrag, zu dem der Förderverein Imme Bourtanger Moor e. V. ("Imme") ausdrücklich auch alle Jäger einlädt. Referenten sind die Göttinger Biologen Dr. Eckhard Gottschalk und Dipl.-Biol. Werner Beeke, die den deutschen Teil eines europaweiten Rebhuhnschutzprojektes im Landkreis Göttingen leiten. Der Vortrag findet im Rahmen der Mitgliederversammlung des Fördervereins Imme am 10.01.2018 um 19:00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Wesuwe-Siedlung statt. Der Hegering Haren begrüßt die Initiative ausdrücklich und ruft zur Teilnahme auf.

Berlin, 24.10.2017 - Wölfe haben keine angeborene Scheu vor Menschen

Der Deutsche Jagdverband (DJV) und die organisierte Jägerschaft in den Ländern registrieren, dass von der Politik Forderungen immer lauter werden, den Wolf ins Jagdrecht zu überführen, um ihn zu regulieren. Die Politik muss dann aber auch den rechtlichen Rahmen dafür schaffen. Das ist nicht die Aufgabe der organisierten Jägerschaft. Ihre Aufgabe ist es, auf Herausforderungen hinzuweisen sowie Daten und Fakten zu liefern. Lesen Sie hier weiter.

Landesjägerschaft und Anglerverband formulieren Erwartungen an eine künftige Landesregierung

Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN) und der Anglerverband Niedersachsen e.V. (AVN) sind die beiden größten anerkannten Naturschutzverbände in Niedersachsen, die zugleich für die nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen stehen. Gemeinsam vertreten sie die Interessen von über 145.000 Mitgliedern. Heute haben die beiden Landesverbände ihre Erwartungen an eine künftige Landesregierung formuliert. Lesen Sie hier die gemeinsame Pressemitteilung der beiden Verbände.

Landtagswahl 2017

Am 15. Oktober findet in Niedersachsen die Landtagswahl statt. Im Vorfeld hat die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. allen bisher im Niedersächischen Landtag vertretenen Parteien Wahlprüftsteine mit der Bitte um Beantwortung übersandt. Informieren Sie sich hier über die jagdpolitischen Positionen der Parteien.

Berlin, 19.09.2017 - Aktuelle Erkenntnisse zur Jagd

Hans-Dieter Pfannenstiel beleuchtet mit seinem Buch „Heute noch jagen?“ die nachhaltige Jagd und ihre Berechtigung in der Kulturlandschaft. Der Deutsche Jagdverband hat das Buch des Diplom-Biologen und emiritierten Professors rezensiert.  Lesen Sie hier weiter.

Vorderlader-EM: Bronze für Roland Robben

Mit der deutschen Nationalmannschaft der Vorderladerschützen hat Roland Robben vom Verein für jagdliches Schießen im Hegering Haren (Ems) e. V. an der Europameisterschaft teilgenommen. Der Wettbewerb fand vom 03. bis 09.09.2017 im spanischen Las Gabias/Granada statt.  Für Robben war es nach 2009 und 2015 der 3. internationale Einsatz in der Nationalmannschaft der Vorderladerschützen des DSB. In der Disziplin Manton (Steinschlossflinte) sicherte sich Franz Lotspeich mit 48 von 50 getroffenen Wurfscheiben mit einem neuen Europarekord den Titel des Europameisters. Martin Huber konnte mit 45 Scheiben den 2. Platz belegen. Robben hatte nach den zu schießenden 50 Wettkampfscheiben 42  Scheiben auf dem Konto und musste mit  dem Spanier J. L. Perez Molero ins Shoot Off um die Plätze 3 und 4. Anders als vor zwei Jahren bei der EM in Portugal, wo der Spanier das Glück auf seiner Seite hatte, konnte sich dieses Mal Robben durchsetzen und machte mit Platz 3 die deutsche Reihe auf dem Siegertreppchen perfekt.  In der Mannschaftswertung  Hawker (Steinschlossflinte) konnte sich das deutsche Team mit  Huber, Robben und  Lotspeich  mit einem neuen Europarekord von 135 Scheiben den Europameistertitel vor Spanien (128) und Frankreich (114) sichern. In der Disziplin Lorenzoni (Perkussionsflinte) sicherte sich ebenfalls Lotspeich mit 48 Wurfscbheiben den 1. Platz vor dem Spanier  J. L. Perez Molero . Den 3. Platz belegte der Engländer M. Crix. Hier fehlte Robben in der ersten von zwei Runden mit jeweils 25 zu schießende Wurfscheiben das nötige Quäntchen Glück (19 Treffer) und konnte somit in der 2. Runde  (23 Treffer) nur noch Schadensbegrenzung betreiben. Er musste sich in Summe mit 42 getroffenen Wurfscheiben und Platz 7 zufrieden geben. Huber belegte mit 41 Wurfscheiben Platz 10. In der Mannschaftswertung Batesville (Perkussionsflinte) musste sich das deutsche Team –  bestehend  aus  Lotspeich, Huber und  Robben – mit 131 Wurfscheiben hinter dem neuen Europameister Spanien (141) sowie Großbritanien (135) und dem Team aus Frankreich (132) mit dem 4. Platz zufrieden geben. Für die deutschen Flintenschützen war es mit 3 Europameistertiteln, 2 neuen Europarekorden, einer Silber- und einer Bronzemedaille in Summe eine gelungene Europameisterschaft. Das gesamte DSB-Aufgebot (24 Schützen) konnte mit 50 EM-Medaillen sowie mehreren weiteren neuen Europarekorden erneut souverän in der Nationenwertung den 1. Platz belegen.

Haren, 10.09.2017 - Jubiläumsjagdparcoursschießen voller Erfolg

Am Wochenende fand auf dem Wurftaubenstand Haren-Dankern das traditionelle Jagdparcoursschießen statt, das anlässlich des 40jährigen Vereinsjubiläums einige Besonderheiten bereithielt. So war ein anspruchsvoller Parcours zu absolvieren, bei dem auf den Ständen insgesamt 60 Wurftauben getroffen werden konnten. Trotz des herausfordernden Wetters konnten die Organisatoren bereits am Samstag eine Vielzahl von Schützen begrüßen, die teils von sehr weit angereist waren. Tagessiegerin mit 53 getroffenen Scheiben wurde Nicole Hewing. Am Sonntag wurde der Wettbewerb bei gutem Wetter fortgeführt. Den Tagessieg mit 51 Wurftauben konnte Gerald van Hoorn im Nachsatz für sich entscheiden. In der Gruppe A belegte ebenfalls Nicole Hewing mit 53 Treffern den 1. Platz und wurde damit auch Gesamtsiegerin. Es folgten auf Platz 2 Gerald van Hoorn (53 Treffer) und auf Platz 3 Frank Dirks-Kötter (52 Treffer). In der Gruppe B fielen die Plätze 1 bis 3 auf Jan Korteweg (42 Treffer), Heinrich Wesselmann (41 Treffer) und Heiner Hopster (41 Treffer). In der Gruppe C konnten Rix Veltrup (32 Treffer), Dirk Langenberg (31 Treffer) und Martijn Sturkenboom (31 Treffer) die Ränge 1 bis 3 für sich entscheiden. Die jeweils ersten 10 Plätze in jeder Gruppe sowie die Tagessieger erhielten Preise in Form von Schrotpatronen. Neben dem Schießwettbewerb fand zum ersten Mal eine Verlosung statt, bei der wertvolle Preise ausgelobt wurden, darunter eine Frachtschiffreise sowie eine Motorsäge, die anlässlich des Vereinsjubiläums von Sponsoren gestiftet wurden. Am Ende der Veranstaltung durften sich die Organisatoren über ein durchweg positives Feedback seitens der Gäste freuen. Alle Ergebnisse können Sie hier downloaden: Gruppe A   Gruppe B   Gruppe C

Folgende Losnummern haben bei der Verlosung anlässlich des Jubiläumsjagdparcoursschießens am 09. und 10.09.2017 gewonnen:

Rang Losnummer Preis  
1. 219 Frachtschiffreise                                          abgeholt    
2. 283 Motorsäge abgeholt
3. 49 Koffer abgeholt
4. 40 Matchhornet abgeholt
5. 207 Damwildabschuss abgeholt
6. 257 Koffer abgeholt
7. 88 Fernglas abgeholt
8. 26 20 Schießkarten noch nicht abgeholt      
9. 48 Koffer abgeholt

Gewinner, die ihre Preise noch nicht abgeholt haben, können sich über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung setzen. Das Los ist bei Abholung vorzulegen.

Haren, 02.09.2017 - Hegeringsmeisterschaft und Nünemann-Pokal

An diesem Samstag wurde auf dem Wurftaubenstand Haren-Dankern die traditionelle Hegeringsmeisterschaft ausgetragen. Gleichzeitig wurde um den "Nünemann-Pokal" gefochten. Beide Wettbewerbe konnte Wolfgang Nilius mit 26 bzw. 15 Scheiben für sich entscheiden. Bei der Hegeringsmeisterschaft fielen die Plätze 2 und 3 auf Frank Bees und Daniel Schwerhoff. Beim Nünemann-Pokal belegten Marius Koop und Peter Pentzek den 2. Platz, gefolgt von Guido Timpe auf Platz 3.

Hannover, 23.08.2017 - Wölfe und Nutztiere

In den letzten Tagen und Wochen kam es wiederholt zu Meldungen über Nutztierrisse in Niedersachsen, bei denen der Wolf als Verursacher vermutet wird. Die Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. (LJN) nimmt dies zum Anlass, einen Einblick über die offiziell gemeldeten Nutztierrisse vom Jahr 2008 bis zum August 2017 zu geben. Auch das Emsland ist betroffen. Lesen Sie hier weiter auf den Seiten der Landesjägerschaft Niedersachsen.

Trichinen- und Blutuntersuchen für Jäger im Emsland kostenlos

Aus aktuellem Anlass weisen die emsländischen Jägerschaften darauf hin, dass nach Auskunft der Kreisbehörde - Fachbereich Veterinärwesen - Trichinen- und Blutuntersuchungen für die Jäger im Landkreis Emsland kostenlos sind.

Niederwildsymposium der Landesjägerschaft Niedersachsen

Am Samstag, den 07. Oktober 2017 veranstaltet die Landesjägerschaft Niedersachsen im See + Sporthotel Ankum das Niederwildsymposium Forschung und Maßnahmen zur Unterstützung des Niederwildes in unserer Kulturlandschaft. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie auf den Seiten der LJN, klicken Sie hier.

Haren, 12.08.2017 - Revierübergreifende Krähenjagd des Hegerings Haren (Ems)

Die revierübergreifende Jagd auf Krähen konnte an diesem Samstag mit 23 Kreaturen abgeschlossen werden. Die anspruchsvolle Jagd auf die schwarzen Vögel trägt zum Schutz verschiedener Niederwildarten bei. Beim anschließenden Frühstück tauschten sich die Jäger über ihre Erfahrungen aus.

Zuschüsse für Jäger möglich

Die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) fördert die Anschaffung von präventionswirksamen Produkten. Die Mitgliedsbetriebe, z.B. Jagdreviere, sollen damit motiviert werden, in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu investieren. Besonders interessant für Revierinhaber: Die SVLFG bezuschusst u.a. aktiven Gehörschutz. Weitere Informationen und Antragsvordrucke beim Deutschen Jagdverband, klicken Sie hier.

Berlin, 31.07.2017 - DJV gibt Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 heraus

Ob Wildpflanzen zur Energiegewinnung, Waffenrecht oder Wolfsmanagement: Jagd hat viele Facetten. Der DJV hat fünf Parteien zu jagdpolitischen Themen befragt und die Antworten als Wahlprüfsteine aufbereitet. Was Jägerinnen und Jäger vor der Wahl wissen sollten. Hier geht es zum Artikel des DJV.

Hannover, 31.07.2017 - Mehr Jägerinnen in Niedersachsen

In Niedersachsen gibt es deutlich mehr Jägerinnen als früher, vor allem junge Frauen lassen sich dafür begeistern. «Bereits fast zehn Prozent unserer Mitglieder sind Frauen», sagte Sprecher Florian Rölfing von der Landesjägerschaft (LJN). Lesen Sie hier weiter.

Weitere Nachrichten finden Sie in unserem Archiv.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hegering Haren (Ems)